Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Plakataktion mit Para-TT Spieler Florian Hartig

In Nürnberg sind Olympia-Qualifizierte oder potenzielle Starter samt Sponsoren abgebildet

Florian Hartig vor "seinem" Plakat (Fotos: Peter Sperr)

Ob die olympischen und die paralympischen Sommerspiele in Tokio stattfinden, steht noch in den Sternen. Der "Goldene Ring", ein Nürnberger Sportförderverein für mögliche Olympiateilnehmer, geht dennoch in die Offensive. Die Nürnberger Sportler die bereits die Qualifikation geschafft haben, oder wie Hartig sie in den Wochen auf Qualifikationswettkämpfen erreichen wollen, sind zusammen mit ihren Sponsoren, auf 60 Großflächen, im ganzen Stadtgebiet zu sehen. Zusätzlich sind auf 200 Plakatständern die Sportler mit ihren Förderern abgebildet.

Hartig hat noch Anfang Juni in Lasko, Slowenien, die Möglichkeit, den letzten Startplatz in der WK 11, der Klasse der Menschen mit geistiger Behinderung, zu erreichen. Bei der WM 2018 und  der EM 2019 erreichte der dreimalige deutsche Einzelmeister jeweils das Viertelfinale. Bei der EM 2019 errang er zusammen mit Dirk Hartmann, Tuspo Grebenstein, und Max Kröber, Füchse Berlin, den 2. Platz im Team. Der 24-Jährige startet für den TV Dietenhofen und im Regelsport für die 2. Mannschaft (Verbandsliga) von der Sparta Nürnberg. Hartig arbeitet bei der "Noris Inklusion" im Gartenbau und wird von dieser Inklusionseinrichtung tatkräftig unterstützt.

Aktuelle Beiträge

Schiedsrichter-Ausbildung 2019: Jetzt anmelden!

Im Schiedsrichterwesen ist es wie im Tischtennis selbst: Nachwuchs ist gerne willkommen. Die Gelegenheit für Interessierte ist heuer besonders günstig. Die Ausbildung zum Verbandsschiedsrichter wird onlinegestützter, das heißt zeitaufwendige und...