Zum Inhalt springen

Wieder drei neue Verbandsschiedsrichter

VSR-Prüfungslehrgang am 19.01.2013 in Altötting

Die neuen VSR mit dem Lehrteam: V.l.n.r.: Nico Keiser, Jendrik Iben, Maximilian Ochsenkühn, Dieter Haupt, Kerstin Lindner, Konrad Grillmeyer.

Sie sind diejenigen, die im Jahr 2013 neue Eintrittskarten für die Bundesliga und die nationalen Turniere bekommen: Drei Bezirksschiedsrichter konnten sich beim diesjährigen VSR-Prüfungslehrgang im Rahmen der Bayerischen Meisterschaften Damen/Herren der A-Klasse am 19.01.2013 in Altötting (Oberbayern) für die zweite und höchste Lizenzstufe im BTTV qualifizieren.

Auch heuer mussten die Kandidaten natürlich durch den Vorbereitungskurs am Freitag Abend, was ihnen ermöglichte, am Samstag die Prüfung aus einem schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil zu bestehen. Nach den bundeseinheitlichen Vorgaben des Ressorts Schiedsrichter des DTTB klopfte das Lehrteam um VFW SR-Lehrwesen Nico Keiser und die SR-Lehrwarte Konrad Grillmeyer und Kerstin Lindner Wissen und Können der Drei gründlich ab.

Die neuen Verbandsschiedsrichter des BTTV sind:
•    Dieter Haupt (Unterfranken)
•    Jendrik Iben (Niederbayern)
•    Maximilian Ochsenkühn (Oberpfalz)

Die Ergebnisse waren erneut sehr positiv und zeigen unverändert, dass Bayern eines der besten Ausbildungskonzept für Tischtennis-Schiedsrichter besitzt. Durch mindestens ein Coaching bei einem Großturnier als SRaT, durch den Besuch einer dezentralen VSR-Fortbildung und durch den Besuch des VSR-Vorbereitungslehrganges, bei dem die theoretischen Inhalte vermittelt werden, werden die Kandidaten fit für die anspruchsvolle Prüfung und Aufgabe gemacht.

Für die drei neuen Verbandsschiedsrichter aus drei verschiedenen Bezirken gibt es nun erheblich erweiterte Möglichkeiten: Sie werden künftig verstärkt zu Einsätzen als SR am Tisch in den Bundesligen und Bayerischen Meisterschaften herangezogen, dürfen als Verstärkung auch bei nationalen Turnieren an den Tisch und werden als Oberschiedsrichter mit der Leitung von Mannschaftskämpfen auf Bundesebene sowie von Verbandsturnieren betraut.

Der Fachbereich Schiedsrichterwesen beglückwünscht seine neuen VSR, wünscht ihnen weiterhin viel Freude bei den zukünftigen Einsätzen und dankt ihnen für ihr tolles ehrenamtliches Engagement im Interesse der Spieler und des Tischtennissports.

N.K. / T.K.

Aktuelle Beiträge

Schiedsrichter-Ausbildung 2021: Jetzt anmelden!

Im Schiedsrichterwesen ist es wie im Tischtennis selbst: Nachwuchs ist gerne willkommen. Die Gelegenheit für Interessierte ist trotz der Coronabedingten Einschränkungen besonders günstig. Die Ausbildung zum Verbandsschiedsrichter wird überwiegend…