Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

14. Spieltag in der TTBL: Neu-Ulm überwindet Negativserie

Ein erneut bärenstarker Kilian Ort gereicht Bad Königshofen gegen die "Ochsen" nicht zum Sieg

Befindet sich in bestechender Verfassung: Kilian Ort. Foto: Rudi Dümpert

Der TTC Neu-Ulm hat in der TTBL in die Erfolgsspur zurückgefunden: Nach fünf Niederlagen in Serie, platzte mit einem 3:0-Erfolg über den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell der Knoten. Das gilt in besonderer Weise für Lev Katsman: Gegen Fuldas hoch gehandeltem Winter-Neuzugang Chun Ting Wong aus Hongkong feierte der junge Russe seinen erst zweiten Solo-Erfolg dieser Saison zur vorentscheidenden 2:0-Führung in fünf Sätzen. Ebenfalls über die volle Distanz war zuvor Maksim Grebnev über den Franzosen Alexandre Cassin erfolgreich gewesen. Den Schlusspunkt setze Vladimir Sidorenko vergleichsweise deutlich gegen DTTB-Jungnationalspieler Fan Bo Meng.

Ein fantastischer Kilian Ort reicht nicht zum Teamerfolg

Derweil verlor der TSV Bad Königshofen das  Topspiel der Playoff-Anwärter gegen die immer mehr zum „Angstgegner“ werdenden TTF Liebherr Ochsenhausen mit 2:3. Und das, trotz eines erneut fantastisch aufspielenden Kilian Ort: Wie eine Woche vorher gegen Düsseldorf, als er Kay Stumper und Timo Boll bezwang, gewann Ort auch diesmal zwei Einzel: Gegen Samuel Kulczycki und in einem „Hammer-Spiel“ gegen den französischen Weltranglisten-30. Simon Gauzy. Doch im Unterschied zum Spiel gegen Düsseldorf, als Bastian Steger/Martin Allegro im Abschlussdoppel für den Siedepunkt sorgen, sollte sich zu den Ort`schen Siegen diesmal kein dritter Punkt gesellen. Filip Zeljko blieb gegen Gauzy weitgehend chancenlos (0:3), Steger scheiterte „solo“ überraschend in fünf Sätzen an Alvaro Robles und auch das Abschlussdoppel von Steger/Allegro ging nach verheißungsvollen 1:0 und 2:1-Satzführungen vis-à-vis Alvaro Robles/Samuel Kulczycki 2:3 verloren.

Ähnliche Nachrichten

Mannschaftssport Erwachsene

TTBL gibt keine Ruhe

14. Spieltag am Sonntag: Bad Königshofen und Neu-Ulm daheim gegen Ochsenhausen bzw. Fulda

Aktuelle Beiträge

Schiedsrichter-Ausbildung 2021: Jetzt anmelden!

Im Schiedsrichterwesen ist es wie im Tischtennis selbst: Nachwuchs ist gerne willkommen. Die Gelegenheit für Interessierte ist trotz der Coronabedingten Einschränkungen besonders günstig. Die Ausbildung zum Verbandsschiedsrichter wird überwiegend…