Zum Inhalt springen

Sonstiges   Personal/Hintergrund  

"Vielseitig und eine gute Orientierung"

Der Noch-BFDLer Sebastian Hegenberger im Interview / BTTV sucht Nachfolge für das LZ München

Sebastian Hegenberger (Foto: F. Leidheiser)

Zum September 2021 sucht der BTTV Bundesfreiwillige speziell für das Leistungszentrum in München und den Leistungssportbereich. Der aktuelle Freiwilligendienstleistende und langjährige Kaderspieler Sebastian „Sebbo“ Hegenberger (19, TV Hilpoltstein) spricht im Interview über seine BFD-Zeit.

"Sebbo", wo ist dein Einsatzgebiet?
Sebastian Hegenberger:
Hauptsächlich in München, im Leistungszentrum oder auch in der Geschäftsstelle. Insgesamt aber auch überall mal in ganz Bayern verteilt.

Inwiefern hast du von deinem Bundesfreiwilligendienst profitiert?
Hegenberger: Durch eine Einführung in das geregelte Arbeitsleben habe ich viele spannende Abläufe im Arbeitsalltag kennengelernt, welche ich für mein späteres Leben nutzen kann. Außerdem habe ich durch die gut organisierten Bildungstage viel gelernt. Doch der BFD hat mir hauptsächlich als ein Jahr zur Orientierung für mein späteres Leben gedient. Außerdem hatte ich die Möglichkeit, die Trainer-C-Lizenz zu absolvieren.

Was gefällt dir besonders am BFD?
Hegenberger:
Die Vielseitigkeit des BFD durch die täglich wechselnden Aufgabengebiete. Ich bin Sparringspartner und Trainer, auch mal Fahrer, unterstütze in der Trainings- und Lehrgangs-Organisation und erledige Aufgaben im Büro.

Was hast du von den Bildungstagen mitgenommen?
Hegenberger:
Die Bildungstage sind Pflicht und werden vom BFD-Träger ausgerichtet. Sie sind sehr interessant und man kann viel für das spätere Leben lernen. Es ging unter anderen um das Lernen an sich, um politische Bildung, auch um Anti-Doping. Und es gab ein „Bar-Camp“, in dem über ehrenamtliches Engagement diskutiert wurde und wie man Kinder/Jugendliche für die Sportart gewinnt.

Wie steht es um die Finanzen beim BFD?
Hegenberger:
Es gibt ein Taschengeld von 335 Euro pro Monat und weitere mögliche Förderungen, welche aber von verschiedenen Faktoren abhängig sind. Um das Wohnen in München muss man sich selbstständig kümmern.

Was würdest du deiner Nachfolgerin, deinem Nachfolger sagen:
Hegenberger: Zuerst würde ich ihn oder sie beglückwünschen für eine sehr gute Entscheidung. Doch vor dem Antritt sollte die Wohnsituation so frühzeitig wie möglich geklärt werden, da der Wohnungsmarkt in München bekanntlich sehr angespannt ist.

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Schiedsrichter-Ausbildung 2019: Jetzt anmelden!

Im Schiedsrichterwesen ist es wie im Tischtennis selbst: Nachwuchs ist gerne willkommen. Die Gelegenheit für Interessierte ist heuer besonders günstig. Die Ausbildung zum Verbandsschiedsrichter wird onlinegestützter, das heißt zeitaufwendige und...