Zum Inhalt springen

Corona  

Bald geht es wieder an die Tische!

Update 28.5.2020 - Staatsregierung: Ab 8. Juni ist Indoorsport wieder freigegeben / Handlungs- und Schutzkonzept in der Schublade / Details noch nicht bekannt

Das Schutz- und Handlungskonzept des DTTB als Video-Erklärstück.

Das Kribbeln hat bald ein Ende, den ersten Tischtennis-Einheiten nach dem Lockdown sollte demnächst nichts mehr im Wege stehen. Die Bayerische Staatsregierung hat am Dienstag weitere Lockerungen für den Sport bekanntgegeben, unter anderen ist "kontaktfreier Indoorsport" ab dem 8. Juni wieder erlaubt. Eine gute Nachricht für alle Vereine und Aktiven im BTTV. Wie die Umsetzung in den Vereinen im Freistaat erfolgen kann, werden die Behörden und Verbände in den kommenden Tagen erläutern. "Wir sind erstmal happy, dass wir am 8. Juni wieder starten können. Was jetzt noch fehlt, sind die detaillierten Rahmenbedingungen von offizieller Seite. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und sind bereit", sagt BTTV-Geschäftsführer Carsten Matthias.

Der BTTV ist gewappnet für den Re-Start

Der BTTV hat bereits ein fertiges Handlungs- und Schutzkonzept in der Schublade, das aktuell im Zuge von Kader-Maßnahmen umgesetzt und unmittelbar nach den konkreten behördlichen Vorgaben an die Vereine kommuniziert wird. Große Geheimnisse wird das Papier nicht mit sich bringen: Nur Einzel wird erlaubt sein, der Abstand ist einzuhalten ebenso wie die bekannten Hygiene-Maßnahmen usw. Wichtig: Die Freigabe bezieht sich nur auf den Trainingsbetrieb. Die Umsetzung wird auch von  lokalen und kommunalen Bedingungen abhängen. Wann der Wettkampfsport und ggf. Turniere des Bavarian TT-Race unter Auflagen wieder starten können, steht aktuell noch nicht fest.

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann hat am Dienstag einen Stufenplan vorgelegt, wie - vorbehaltlich der weiteren pandemischen Entwicklung - eine weitere Öffnung aussehen kann. Für Tischtennis ist wichtig: Nach den Lockerungen am 8. Juni käme als nächster Schritt die Wiederaufnahme des Lehrgangsbetriebes in der Traineraus- und -fortbildung. Als dritten Schritt sieht der Plan die Zulassung des Wettkampfbetriebes für kontaktlosen Indoorsport, also auch Tischtennis, vor.

Zur Pressemitteilung des Innern, für Sport und Integration

Update 28. Mai 2020
Seit der Beschluss der Bayerischen Staatsregierung bekannt gemacht worden ist, wartet der BTTV auf konkrete Rahmenbedingungen zur Lockerung für Indoor-Sportarten, um sie in sein Schutzkonzept einzubauen und seine Mitgliedsvereine zu informieren.
Nach jetzigem Stand werden diese wichtigen Informationen frühestens Ende der Woche vorliegen. Bisher gibt es daher noch keine diesbezügliche Änderung der Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 5. Mai und auch das vom zuständigen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration angekündigte "Rahmenhygienekonzept für den Sport" ist noch nicht veröffentlicht.
Wir sind als Verband auf diese Vorgaben angewiesen und können vorher nicht weiter tätig werden!
Alle Vereine sowie Spielerinnen und Spieler, die sehnsüchtig auf den Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb warten und die verständlicherweise vom BTTV Informationen hierzu erwarten, bitten wir noch um etwas Geduld.
Mit den hoffentlich dann vorliegenden Eckdaten werden wir am kommenden Dienstag, d.h. gleich nach den Pfingsfeiertagen weitere Informationen geben. Bis dahin bitten wir von Anfragen abzusehen.

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Schiedsrichter-Ausbildung 2019: Jetzt anmelden!

Im Schiedsrichterwesen ist es wie im Tischtennis selbst: Nachwuchs ist gerne willkommen. Die Gelegenheit für Interessierte ist heuer besonders günstig. Die Ausbildung zum Verbandsschiedsrichter wird onlinegestützter, das heißt zeitaufwendige und...