Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend   Mannschaftssport Jugend  

7. - 16. Juli 2019
62. Nachwuchs-Europameisterschaften in Ostrava/Tschechien

Titelkämpfe beginnen heute mit den Team-Bewerben/DTTB-Aufgebot so bayerisch wie noch nie

Auf den letzten Drücker durfte Felix Wetzel (r.) u.a. zu Kumpel Daniel Rinderer auf den EM-Zug aufspringen. Fotos: Marco Steinbrenner

So bayerisch wie bei der diesjährigen, am heutigen Sonntag im tschechischen Ostrava beginnenden 62. Auflage war ein deutsches Aufgebot bei Nachwuchs-Europameisterschaften noch nie: Von den insgesamt 18 DTTB-Startern hat genau die Hälfte einen konkreten bayerischen Bezug. Nach Franziska Schreiner, Laura Tiefenbrunner, Daniel Rinderer, Naomi Pranjkovic, Mike Hollo und Debütant Tom Schweiger (wir haben berichtet) sprang bei den Jungen auch Felix Wetzel (2018/19: FC Bayern München, 2019/20: TTC Wiener Neustadt/Österreich) noch auf den EM-Zug auf. Dazu kommen die Neu- bzw. „Beutebayern“ Anastasia Bondareva und Kay Stumper, die seit 1. Juli im Mannschaftsspielbetrieb der Erwachsenen für bayerische Klubs spielberechtigt sind: Bondareva für den SV DJK Kolbermoor, Stumper für den den frisch-gegründeten TTBL-Klub TTC Neu-Ulm. 

Los geht`s in Ostrava traditionell mit den Team-Bewerben, die von heute bis Donnerstag (7. Bis 11. Juli) andauern, ehe von Freitag bis Dienstag (12. bis 16. Juli) die Individual-Konkurrenzen Einzel, Doppel und Mixed ausgetragen werden. 

Zum ausführlichen EM-Vorbericht mit Fokus auf die deutschen Aussichten in den Team-Bewerben auf tischtennis.de 

Die 62. Jugend-Europameisterschaften in Ostrava auf der ETTU-Homepage 

Die Vorrundenspiele der DTTB-Mannschaften

Jungen

  • Deutschland – Rumänien, Sonntag 9:00 Uhr
  • Deutschland – Frankreich, Sonntag 15:30 Uhr
  • Deutschland – Slowakei, Montag 13:20 Uhr

Mädchen

  • Deutschland – Türkei, Sonntag 11:10 Uhr
  • Deutschland – Tschechien, Sonntag 17:30 Uhr
  • Deutschland – Niederlande, Montag 9:00 Uhr

Schüler

  • Deutschland – Ukraine, Sonntag 13:20 Uhr
  • Deutschland – Belgien, Sonntag 19:30 Uhr
  • Deutschland – Polen, Montag 11:10 Uhr

Schülerinnen

  • Deutschland – Litauen, Sonntag 9:00 Uhr
  • Deutschland – Kroatien, Sonntag 15:30 Uhr
  • Deutschland – Tschechien, Montag 15: 30 Uhr

Das DTTB-Aufgebot in Ostrava

Mädchen

Anastasia Bondareva (Einzelspielbetrieb: VfR Fehlheim/Mannschaftsspielbetrieb: SV DJK Kolbermoor), Sophia Klee (SC Niestetal/TuS Bad Driburg), Franziska Schreiner, Laura Tiefenbrunner (TSV Schwabhausen), Yuki Tsutsui (NSU Neckarsulm/TuS Bad Driburg)

Jungen

Kirill Fadeev (VfR Fehlheim/BV Borussia Dortmund), Dominik Jonack (Hannover 96), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Kay Stumper (SSV Ulm 1846/TTC Neu-Ulm), Felix Wetzel (TTC Wiener Neustadt, Österreich) 

Schülerinnen 

Mia Griesel (TSV Lunestedt), Annett Kaufmann (SV Böblingen), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Jele Stortz (DJK Offenburg)

Schüler

Mike Hollo (SV 1963 Riedering/1. FC Saarbrücken TT), Felix Köhler (TSG Kaiserslautern), Tom Schweiger (DJK Altdorf/FC Bayern München), Vincent Senkbeil (TSV Wrestedt-Stederdorf/SV Bolzum)

Betreuer-Team: Eva Jeler (Cheftrainerin Nachwuchs und Bundestrainerin Schüler), Dana Weber (Bundestrainerin Mädchen), Zhu Xiaoyong (Bundestrainer Jungen), Lara Broich (Bundestrainerin Schülerinnen), Tamara Boros (DTTZ-Trainerin), Jaroslav Kunz (Assistenztrainer)

Naomi Pranjkovic führt das DTTB-Aufgebot der Schülerinnen an.
Tom Schweiger debütiert in Ostrava bei den Schülern, Mike Hollo ist die Nummer eins der Mannschaft.
Für Laura Tiefenbrunner (l.) und Franziska Schreiner sind es die altersbedingt letzten Jugend-Europameisterschaften.

Aktuelle Beiträge

Schiedsrichter-Ausbildung 2019: Jetzt anmelden!

Im Schiedsrichterwesen ist es wie im Tischtennis selbst: Nachwuchs ist gerne willkommen. Die Gelegenheit für Interessierte ist heuer besonders günstig. Die Ausbildung zum Verbandsschiedsrichter wird onlinegestützter, das heißt zeitaufwendige und...