Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Bayerisches Top 10 der Jugend, Schüler A und B in Bad Königshofen

Die Sieger: Sebastian Hegenberger, Alina Lich, Luis Kraus, Sophia Zahradnik, André Thiebau und Anna Ledwoch

In der Shakehands-Arena ging am Samstag das Top der Nachwuchsklassen in Szene. Bei den Jungen holte Sebastian Hegenberger ungeschlagen den Sieg. Fotos: Marco Bröll

Gut aufgehoben war das Bayerische Top 10 der Nachwuchsklassen Jugend, Schüler A und B am Samstag unter dem Dach der Shakehands-Arena des TSV Bad Königshofen, auch wenn sich selbiges bei Starkregen zu Turnierbeginn als nicht ganz dicht erwies. Trotzdem lief alles reibungslos und nach neun Runden im Modus „Jeder gegen jeden“ konnten Turnierleiter Stephan Enser und TSV-Boss Josef Ort gegen 18 Uhr die Siegerinnen und Sieger küren: Sebastian Hegenberger (TV Hilpoltstein, Jungen), Alina Lich (TuS Dachelhofen, Mädchen), Luis Kraus (SV DJK Kolbermoor, Schüler A), Sophia Zahradnik (TV Glück-Auf Wackersdorf, Schülerinnen A), André Thiebau (TTC Langweid, Schüler B) und Anna Ledwoch (TSV Erding, Schülerinnen B) eroberten die ersten Plätze. 

Jungen: 

In der Konkurrenz der Jungen bestätigte Sebastian Hegenberger (TV Hilpoltstein) seine tolle Form, gab nach einem knappen Fünfsatzsieg im vereinsinternen Auftaktmatch gegen den späteren Fünftplatzierten Matthias Danzer eine ganz souveräne Vorstellung: 9:0-Siege und ein Satzverhältnis von 27:4 seine beeindruckende Siegerbilanz. Über Platz zwei und drei fiel die Vorentscheidung im direkten Duell zwischen Nico Longhino (FC Bayern München) und Petros Sampakidis (TuS Fürstenfeldbruck): Mit 7:11, 11:8, 8:11, 12:10 und 14:12 hatte Longhino die Nase knapp vorn. 

Zum Ergebnisraster der Jungen 

Mädchen:

Eine Art Schwabhausener Vereinsmeisterschaft mit Fremdbeteiligung war die Konkurrenz der Mädchen: Der oberbayerische TSV stellte sage und schreibe die Hälfte der Teilnehmerinnen, nicht jedoch die Siegerin: Hauchdünn machte Alina Lich (TuS Dachelhofen) das Rennen vor Milena Burandt (DJK Ettmannsdorf) und der nach monatelanger Verletzungspause erstmals wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifenden Linda Tosse (TSV Schwabhausen). Alle drei Athletinnen kamen am Ende des Tages auf eine Bilanz von 7:2-Siegen, Lich und Burandt sogar auf die gleiche Satzdifferenz, sodass das Ballverhältnis herangezogen werden musste: 13 Bälle machten den Unterschied. 

Zum Ergebnisraster der Mädchen

Schüler A:

Ausgesprochen ausgeglichen verlief die Konkurrenz der Schüler A, in der jeder jeden schlagen konnte. So stand beispielsweise der spätere Turnierzehnte und Lokalmatador Alexander Krebs bei einer 2:1-Satzführung dicht vor einer Überraschung gegen den späteren Turniersieger Luis Kraus: Doch der Kolbermoorer hatte in dieser wie einigen anderen kniffligen Situationen immer die richtige Antwort parat und siegte letztlich mit weißer Weste. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Lorenz Schäfer (TTC Kist) und Leo Ruffing (TSV Gräfelfing) mit zwei bzw. drei Niederlagen. 

Zum Ergebnisraster der Schüler A 

Schülerinnen A:

Während es dahinter knapp zuging, herrschten auf dem Siegerpodest der Schülerinnen A klare Verhältnisse: Sophia Zahradnik (TV Glück-Auf Wackersdorf) dominierte die Konkurrenz mit einer Bilanz von 9:0-Spielen und 27:1-Sätzen beinahe nach Belieben. Die ansonsten ebenfalls souveräne Zweitplatzierte Luna Brüller (TSG Thannhausen) sorgte für den Mini-Fleck auf der weißen Weste der Siegerin. Platz drei verdiente sich Lea-Marie Schultz (TSV Schillingsfürst) mit 7:2-Siegen. 

Zum Ergebnisraster der Schülerinnen A 

Schüler B

Bei den Schülern B entwickelte sich das Rennen um den ersten Platz zum erwarteten Zweikampf zwischen André Thiebau (TTC Langweid) und Raphael Aicher (FC Bayern München): Das direkte Duell machte den kleinen Unterschied zu Gunsten von Thiebau, der sich nach anfänglichen Vorteilen für Aicher hauchdünn in vier Sätzen behaupten konnte und auch im weiteren Turnierverlauf ungeschlagen blieb. Mit einigem Abstand eroberte der ein Jahr jüngere David Bruns (TSV Weilheim) mit einer Bilanz von 5:4 den Bronzerang. 

Zum Ergebnisraster der Schüler B

Schülerinnen B

Auch bei den Schülerinnen B gingen die ersten beiden Plätze an die ausgemachten Favoritinnen und das direkte Duell brachte die Vorentscheidung über Gold und Silber: Anna Ledwoch (TSV Erding) siegte in einem spannenden Viersatzmatch gegen Lilli-Sara Popp (SB Versbach) und gewann das Turnier mit einer stolzen Bilanz von 9:0-Siegen und 27:1-Sätzen. Über Bronze durfte sich Sophie Schirm (TSV Bad Rodach) freuen.  

Zum Ergebnisraster der Schülerinnen B

Zu allen Ergebnissen im click-TT Turnierkalender

 

 

Siegerehrung der Schüler A,
Schüler B,
Mädchen,
Schülerinnen A
Schülerinnen B.

Aktuelle Beiträge

Schiedsrichter-Ausbildung 2019: Jetzt anmelden!

Im Schiedsrichterwesen ist es wie im Tischtennis selbst: Nachwuchs ist gerne willkommen. Die Gelegenheit für Interessierte ist heuer besonders günstig. Die Ausbildung zum Verbandsschiedsrichter wird onlinegestützter, das heißt zeitaufwendige und...