Zum Inhalt springen

Bezirksschiedsrichter: Neues Ausbildungskonzept

Der A- und B-Lehrgang bekommen neue Funktionen

Nico Keiser präsentiert ein neues Ausbildungskonzept für BSR.

Mit dem Jahr 2013 startet im BTTV eine grundlegende Neuordnung des Ausbildungskonzepts für Bezirks- und Verbandsschiedsrichter. Bayerns oberster SR-Ausbilder Nico Keiser, VFW SR-Lehrwesen, hat mit seinem Lehrteam den Einstieg in die SR-Tätigkeit zweistufig gestaltet: Künftig wird mit einer B-Lizenz für BSR gestartet, die den Schnupperkurs ersetzt und zunächst den Schiedsrichter am Tisch ausbildet. Schon damit kann es also direkt zu einer Bayerischen Meisterschaft gehen. Der zweite Lehrgangsteil führt dann zur A-Lizenz, welche die Tätigkeit als Oberschiedsrichter in BTTV-Ligen zulässt. Wie bisher folgt dann die Lizenzstufe des VSR, mit Befähigung zur Leitung von Spielen der DTTB-Ebene.

Alle Einzelheiten des neuen Konzepts: Im Reiter "Ausbildung".

Aktuelle Beiträge

Schiedsrichter-Ausbildung 2019: Jetzt anmelden!

Im Schiedsrichterwesen ist es wie im Tischtennis selbst: Nachwuchs ist gerne willkommen. Die Gelegenheit für Interessierte ist heuer besonders günstig. Die Ausbildung zum Verbandsschiedsrichter wird onlinegestützter, das heißt zeitaufwendige und...