Zum Inhalt springen

Die Schiedsrichterausbildung im BTTV sieht in der ersten Stufe die Ausbildung von Bezirksschiedsrichtern vor.

Ziel dieser Ausbildung ist es, dem Teilnehmer zunächst die Befähigung zur Leitung eines Einzel- und Doppelspiels im Rahmen von regionalen Meisterschaften und Ranglistenturnieren auf BTTV-Ebene zu vermitteln.

Diese Schiedsrichter-Grundlagenausbildung findet als zweitägiges Seminar statt und legt den Schwerpunkt auf die Vermittlung der Internationalen Tischtennisregeln Teil A und B sowie die Praktische Ausbildung zum Schiedsrichter am Tisch.

Die Grundlagenausbildung wird ca. vier bis sechs Wochen später in einem zweiten Wochenendseminar fortgesetzt.

Ziel in diesem zweiten Ausbildungsabschnitt ist es dem Teilnehmer die Aufgaben eines Oberschiedsrichters bei der Leitung eines Mannschaftswettkampfes in den Regional- und Verbandsligen und bei der Leitung eines Turnieres auf Bezirksebene zu vermitteln.

Das Seminar schließt mit der praktischen, schriftlichen und mündlichen Schiedsrichter-Prüfung ab.