Logo

VSR-Fördergruppe

Die Verbandsschiedsrichter-Fördergruppe

 - Neukonzipierung 2012 –


  • Seit der Initialisierung 2006 gehörten der VSR-Fördergruppe die besonders geförderten BSR, VSR und NSR an. Diese hatten - zum Beispiel auf Grund ihrer Prüfungsleistungen oder überdurchschnittlicher Leistungen als SR am Tisch bei Turnieren - besonderes Potential zum Aufstieg in den VSR-, NSR- und ISR-Rang, bzw. die Qualifikation für hochrangige Turniereinsätze.
  • Primäres Ziel war eine zügige Erlangung der VSR-Lizenz, weshalb sich alle SR, die sich auf den Weg dorthin begeben hatten, auch Mitglieder der VSR-Fördergruppe wurden. Der Kreis wurde für eine gezielte und intensive Förderung schlicht zu groß.
  • Aus diesem Grund werden die Ausbildungsschritte zum VSR von dem Förderkonzept ausgeklammert und im regulären Ausbildungskonzept verankert.
  •  Die VSR-Fördergruppe soll nach ihrer Neukonzipierung zur Saison 2012/2013 ein Forum für besonders talentierte und engagierte SR sein.

  • Die Zielsetzungen der VSR-Fördergruppe lauten:

-          »Fördern durch Fordern«

-          Ausbildung der Mitglieder zu Spitzenschiedsrichtern

     -          Intensiver Austausch

  • Eine Förderung findet statt durch:

-        die Betreuung (Coaching) durch das Lehrteam bei Turnieren

-        die BSRO/SR-EL bei der Einsatzplanung (Bevorzugung bei Turniereinsätzen; ausgewählte OSR-Einsätze, z.B. Spitzen- oder Problemspiele)

-        spezielle Förderworkshops/Weiterbildungsmaßnahmen durch das Lehrteam; Vorbereitung auf Prüfungen

  • Die Gruppe ist dynamisch, d.h. es können jederzeit Mitglieder hinzustoßen, aber auch austreten.